Wie Anna-Marie ihre Mutter sucht

Lisa Wenger. Sehr seltenes Bilderbuch mit elf farbigen Tafeln und Versen. Verlag von Grethlein & Co. in Leipzig und Zürich. 1923. Lisa Wenger (1858-1941) war Schriftstellerin und Malerin. In Basel leitete sie eine Malschule.  Ihr populärstes Buch war „Joggeli söll ga Birli schüttle“.

Advertisements

Das Dorf in Bild und Wort

von Marie Stiefel (Illustrationen) und Olav Rau (Verse), verlegt bei Theo Stroefer, Nürnberg.
Seltene erste Ausgabe. Hervorragendes Bilderbuch mit 12 Farblithografien der Schweizer Künstlerin Marie Stiefel (1879-1962). „eines der schönsten Beispiele Schweizer Heimatkunst“ (Bilderwelt). „In ihrem Bilderbuch „Das Dorf“ wechseln stimmungsvolle Landschaftsbilder mit informativen, sachbuchartigen Ansichten von verschiedenen Bereichen eines Bauernhofs. Die sorgfältige Ausstattung, vom schön gestalteten Vorsatzblatt über den Titel und die mit Ornamenten und Vignetten geschmückten Zwischenseiten bis hin zu den eindrucksvollen Farbtafeln, machen das Buch zu einem besonders schönen Beispiel des Künstlerbilderbuchs. (Rutschmann, Schweiz, S. 75)“.